Allgemein

16. September 2015
„Das Analoge und das Digitale sollen einander gegenseitig unterstützen“ premium
Sabine Gysi war während der Aufbauphase Programmverantwortliche im Debattierhaus Zentrum Karl der Grosse und kümmerte sich um dabei auch um die On- und Offline-Kommunikation. Im Interview spricht sie über die Notwendigkeit, digitale Möglichkeiten zu nutzen, ohne dabei das Analoge aus den Augen zu verlieren.   Du hast in den letzten zwei Jahren im Zentrum Karl […]
premium
9. September 2015
Analoger Austausch zu digitalem Erzählen – über das erste stARTcamp der Schweiz premium
Vom Aufbau eines Youtube-Channels bis zur Entwicklung von eigenen Games: die Werbetreibenden der Kulturbranche lassen sich vieles einfallen, um im Internet gesehen zu werden und attraktiv für digital Natives zu bleiben. Am ersten Schweizer stARTcamp im historischen Museum Basel tauschten sie sich darüber aus.   stARTcamps heissen die Unkonferenzen, an welchen sich die Digitalmenschen der […]
premium
1. September 2015
„Niemand entscheidet sich für diesen Beruf, um möglichst viel Zeit hinter dem Bildschirm zu verbringen.“ premium
Barbara Weger unterrichtete während 15 Jahren in Bern an der WKS die Buchhandels-Azubis in Bibliografie und Recherche. Im Interview spricht sie darüber, wieweit der digitale Wandel aus ihrer Sicht in der Schule und den Lehrbetrieben Einzug gehalten hat.   Im vergangenen Juli hast du deine Arbeit an der Buchhändlerschule beendet. Wehmütig?   Ja, und wie. […]
premium
30. Juli 2015
Vom Leiden an der Unfreiheit – über Die freie Liebe von Voker Hage premium
Er scheint alles Andere als frei zu sein, der Protagonist aus Volker Hages „Die freie Liebe“. Anfang der 70er Jahre zieht Wolfgang aus Lübeck zum Studieren nach München. Im hohen Norden lässt er Freundin und Mutter zurück, zwei Frauen, die auf ihn und seine Lebenszeichen warten, die Eine fordernd und vorwurfsvoll, die Andere treu ergeben […]
premium
17. Mai 2015
Literaturtage ohne Hashtag premium
Haben wir die neuen Trends im Literaturbetrieb verschlafen? Die Frage, die Beat Mazenauer am Anfang des Podiumgeprächs sinngemäss stellt, ist berechtigt. „Literatur in der (neuen) Öffentlichkeit“ ist der Titel des Gesprächs über Auswirkungen und Chancen des Internets, das Mazenauer anlässlich der Solothurner Literaturtage mit Kathrin Passig und Philipp Theisohn führt. Lesen auf digitalen Geräten, publizieren […]
6. Mai 2015
Die dunkle Seite der Liebe – über Widerrechtliche Inbesitznahme von Lena Andersson premium
Über die Liebe schreiben, ohne dabei langweilig oder trivial zu werden, ist eine hohe Kunst. Die schwedische Autorin Lena Andersson kann das. „Widerrechtliche Inbesitznahme“ ist der Titel ihres Romans, in welchem die Protagnositin Ester vorübergehend ihre Selbstbestimmung und die Kontrolle über das eigene Leben verliert. Hals über Kopf hat sich die grundsätzlich pragmatisch und gut […]
premium
5. April 2015
Die Sehnsucht nach dem Unperfekten premium
Die Glücklichen haben sich eingerichtet, ihr Leben so gestaltet, wie sie es sich immer vorgestellt haben. Sie leben in renoviertem Altbau mitten in Hamburg, führen eine harmonische Beziehung, in welcher sie ihr Kind gemeinsam grossziehen und gehen ihren Traumberufen nach. Die Berufsmusikerin Isabell arbeitet als Cellistin im Orchestergraben einer Musical-Produktion, Georg, der Journalist, als Redakteur […]
premium
9. März 2015
Lieblingsbuch aus dem Lektorat: In der Finsternis premium
Ein Buch von der verantwortlichen Lektorin empfohlen zu bekommen, ist etwas Besonderes. Die Gelegenheit bot sich  anlässlich der BookupDe, welche der Piper Verlag im Januar durchführte. Die Lektorin pries nicht nur den Inhalt des Buches an, sie erzählte auch, wie Piper zu der Lizenz für den Thriller aus Italien kam. Von der besonderen Stimmung, die […]
premium
8. März 2015
Die Skipper-Buchverwaltung im Test premium
Eine App zum Bücher verwalten – der Atlantik Verlag lanciert sie genau zur rechten Zeit. Denn mit dem Frühling steht auch der alljährliche Frühjahrsputz an und damit die Zeit, in welcher ich ohnehin jedes meiner Bücher einmal in die Hand nehme und somit auch gleich eine private Inventur durchführen kann. Fast zehn Jahre ist es […]
premium
18. Januar 2015
Von der Demokratisierung des Feuilletons premium
Wenn verschiedene Zeitungen aus Kostengründen ihre überregionalen Bünde zusammenlegen, ist davon auch das Feuilleton betroffen. Für die Verlage bedeutet es, dass ihre Chancen, eine Buchbesprechnung eines ihrer Titel in einem Printprodukt zu erhalten, schwinden. Denn all zu oft kommen Buchrezensionen in vielen Zeitungen ohnehin nicht vor. Wenn die Berner Zeitung rund ein Mal pro Woche […]
premium